Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen

Start: 18. September 2017

(späterer Einstieg nach Absprache möglich)

Infotermine: 16. August, 30. August und 6. September (jeweils 10.00 Uhr)

Sie möchten (wieder) in den Job einsteigen und suchen nach einer Qualifizierung, in der Sie sich beruflich orientieren und ihre Deutschkenntnisse erweitern können. Haben Sie bereits Vorstellungen, wohin es beruflich gehen soll? Oder möchten Sie erst noch Berufsbilder kennenlernen? Entdecken Sie Ihre Stärken und Potenziale, um Ihren Weg zu finden.

Parallel zur beruflichen Orientierung vertiefen Sie Ihre Deutschkenntnisse für Bewerbung und Beruf und erarbeiten sich grundlegende IT-Kenntnisse.

Mit den erworbenen Kenntnissen können Sie sich weiterqualifizieren und z.B. an der anschließenden Fortbildung IT-Know-how für den Wiedereinstieg teilnehmen, die im FCZB stattfindet.

Inhalte

  • Kompetenzen erkennen und bilanzieren, Potenziale ermitteln
  • Berufliches Ziel finden und erste Schritte benennen, um das Ziel zu erreichen
  • Informationen zu Beruf, Aus-/Weiterbildung und Finanzierung
  • Bildungs- und Stellenangeboten analysieren
  • Bewerbungsabläufe kennen lernen und Unterlagen
  • Berufs- und branchenbezogene Deutschkenntnisse
  • Grundlagen der Textverarbeitung
  • Internetrecherche und E-Mail-Korrespondenz

Zielgruppe

Erwerbslose Frauen mit Migrationshintergrund

Voraussetzungen

Deutschkenntnisse A2/B1 (können auch durch einen Integrationskurs des BAMF, BAMF-ESF-Kurs mit allgemeinem berufsbezogenen Deutsch oder vergleichbare Sprachkurse nachgewiesen werden)

Dauer

12 Wochen Teilzeit (18.9. bis 15.12.17)

Lernform

Blended Learning (Präsenz und online)

Trainings- und Lernzeiten

9.00 bis 12.30 Uhr, Übungszeit bis 14.00 Uhr

Kosten

keine

Förderung

Die Qualifizierung i.R. des Projektes IT-Know-how für den Wiedereinstieg wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Die Qualifizierung i.R. des Projektes IT-Know-how für den Wiedereinstieg wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Die Qualifizierung i.R. des Projektes IT-Know-how für den Wiedereinstieg wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.gefördert von der Abteilung für Frauen und Gleichstellung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung aus Mitteln Landes Berlin